Bauchmuskeltraining – aber richtig!

Um das Bauchmuskeltraining richtig durchführen zu können, muss man zunächst die Anatomie verstehen lernen: Die Bauchmuskeln unterscheiden sich in drei Bereiche, dem geraden vorderen Bauchmuskel, den seitlichen Muskeln und die hinteren tiefliegenden Muskeln.

Der vordere Bauchmuskel, eigentlich sind es zwei Stränge, die vom Brust- bis zum Schambein verlaufen, wird optisch am besten wahrgenommen. Er sorgt für eine aufrechten Haltung und stabilisiert Becken und den gesamten Rumpf.

Die seitlichen Bauchmuskeln von den Rippen schräg zum Becken unterstützen den vorderen Muskel, beugen den Rumpf, heben das Becken und sorgen für die Stabilisierung der Wirbelsäule, während die hinteren Bauchmuskeln, auch Lendenmuskeln genannt, die Rippen stabilisieren und die Hüfte beugen.

Das fit+Prinzip

Die fit+ Sportsclubs sind die erste Anlaufstelle für sportlich aktive Menschen, die einen qualitativ hochwertigen Fitnessclub in direkter Nähe Ihres Wohnortes suchen: Wir haben einen großzügig gestalteten Kraft-, Ausdauer- und Freihantelbereich mit High-Tech-Geräten, wo Sie in angenehmer Atmosphäre trainieren. Zu unserer Ausstattung zählen auch ein umfangreicher Dehn- und Beweglichkeitszirkel sowie ein Fusszirkel.

fit+ Fitnessstudios finden Sie in Adenau, Altenstadt, Altusried, Brackenheim, Büchen, Denkendorf, Diedorf, Elchingen, Geltendorf, Gerstetten, Herbrechtingen, Hilzingen, Ichenhausen, Immenstadt, Kalletal, Kissing, Kisslegg, Königslutter, Lonsee, Mühlhausen, Neuhausen, Offingen, Pyrbaum, Remseck, Weißenhorn und Weitnau. Weiter Studios sind in Planung.

Author: heinrich